Mehr Infos

Mit einer US-LLC als Digitaler Nomade steuerfrei die Welt bereisen

Illustration von Steuerfreiheit als digitaler Nomad

Table of Contents

Stell dir vor, du könntest als digitaler Nomade völlig steuerfrei um die Welt reisen, während du dein Online-Business über eine US-LLC betreibst. Klingt zu schön, um wahr zu sein? Ist es aber nicht! In diesem Artikel erfährst du, wie du die steuerlichen Vorteile einer LLC optimal für dich als digitalen Nomaden nutzen kannst.

Wir zeigen dir, wie du von Ländern mit Territorialbesteuerung profitierst und welche Möglichkeiten sich dir bieten, wenn du keinen festen Wohnsitz hast. Außerdem gehen wir darauf ein, warum gerade die Flexibilität und der geringe Verwaltungsaufwand einer LLC perfekt zum Lebensstil eines digitalen Nomaden passen.

Steuerliche Vorteile der US-LLC für Digitale Nomaden

Wie digitale Nomaden von Ländern mit Territorialbesteuerung profitieren können

Als digitaler Nomade hast du den großen Vorteil, dass du dir aussuchen kannst, von wo aus du arbeitest. Warum also nicht Länder wählen, die besonders steuerfreundlich sind?

Hier kommen Länder mit Territorialbesteuerung ins Spiel, wie z.B.:

  • Panama
  • Paraguay
  • Georgien
  • Malaysia

In diesen Ländern wird nur das Einkommen besteuert, das auch innerhalb der Landesgrenzen erwirtschaftet wurde. Das bedeutet: Wenn du mit deiner US-LLC Einkünfte erzielst, während du dich in einem dieser Länder aufhältst, bleiben diese Einkünfte steuerfrei.

Und das Beste daran ist: Es spielt keine Rolle, wie lange du in dem jeweiligen Land bleibst. Die 183-Tage-Regel, die in vielen anderen Ländern gilt, ist hier irrelevant.

Wie digitale Nomaden ohne Wohnsitz von den steuerlichen Vorteilen einer LLC profitieren können

Noch spannender wird es für digitale Nomaden, die komplett ortsunabhängig leben und in keinem Land einen festen Wohnsitz haben. Denn dann ergeben sich noch mehr Möglichkeiten, Steuern zu sparen.

Nehmen wir an, du hast deinen Wohnsitz in Deutschland aufgegeben und bist nun als Perpetual Traveler unterwegs. Du hältst dich nie länger als ein paar Monate an einem Ort auf. In diesem Fall bist du in Deutschland nicht mehr steuerpflichtig, da du dort weder einen Wohnsitz noch deinen Lebensmittelpunkt hast.

Wenn du nun deine Einkünfte über eine US-LLC beziehst und diese so strukturierst, dass sie in den USA als „Disregarded Entity“ behandelt wird, bleibt dein Einkommen auch in den USA steuerfrei. Die LLC selbst zahlt keine Steuern, sondern gibt die Einkünfte an dich als Gesellschafter weiter (Pass-Through-Besteuerung).

Da du aber selbst nicht in den USA steuerpflichtig bist, solange du dort keine Betriebsstätte hast oder US-Kunden bedienst, entsteht auch auf dieser Ebene keine Steuerlast. Auf diese Weise kannst du legal und ohne Tricksereien dein Einkommen komplett steuerfrei vereinnahmen.

Vorteile der Pass-Through-Besteuerung

Ein weiterer Vorteil der LLC, der gerade für digitale Nomaden interessant ist, ist die sogenannte Pass-Through-Besteuerung.

Das bedeutet, dass die LLC selbst keine Steuern zahlt, sondern die Einkünfte direkt an ihre Gesellschafter weitergibt. Diese müssen die Einkünfte dann auf persönlicher Ebene versteuern.

Warum ist das ein Vorteil? Ganz einfach: Wenn du als digitaler Nomade clever vorgehst und in einem Land ohne Einkommensteuer lebst, z.B. in den Vereinigten Arabischen Emiraten, musst du auf das Einkommen aus deiner LLC gar keine Steuern zahlen.

Die LLC fungiert sozusagen als Durchlauferhitzer und gibt die Einkünfte steuerneutral an dich weiter. Du kannst sie dann in deinem Wohnsitzland nach dessen Regeln versteuern – oder eben auch nicht, wenn du in einem Land ohne Einkommensteuer lebst.

Ein weiterer Vorteil ist, dass die Pass-Through-Besteuerung auch eine Doppelbesteuerung vermeidet. Würde die LLC selbst Steuern zahlen und du müsstest die Einkünfte zusätzlich auf persönlicher Ebene versteuern, würdest du am Ende doppelt zur Kasse gebeten. Durch die Pass-Through-Besteuerung wird dies elegant vermieden.

Wie die Flexibilität und der geringe Verwaltungsaufwand einer US LLC insbesondere digitale Nomaden begünstigen

Neben den steuerlichen Aspekten hat die Wahl einer US-LLC als Unternehmensform noch weitere Vorteile, die perfekt zum Lifestyle eines digitalen Nomaden passen:

  • Flexibilität: Es gibt weniger strikte Vorgaben und Regularien als bei anderen Unternehmensformen.
  • Einfache Gründung: Eine LLC lässt sich schnell und unkompliziert gründen, oft innerhalb weniger Tage. Aufwändige Formalitäten wie notarielle Beurkundungen sind nicht nötig.
  • Unkomplizierte Verwaltung: Es gibt keine Pflicht zur doppelten Buchführung oder zur Erstellung eines Jahresabschlusses. Eine einfache Einnahmen-Überschuss-Rechnung genügt für die eigenen Unterlagen.
  • Keine Mindestkapitaleinlage: Du kannst die LLC quasi mit einem symbolischen Dollar gründen und musst nicht erst mühsam Kapital aufbringen. Das macht die Gründung sehr risikoarm und senkt die Einstiegshürde.
  • Haftungsbeschränkung: Als Gesellschafter haftest du nur mit deiner Einlage, dein Privatvermögen ist geschützt.
  • International angesehen: Mit einer LLC als Firma signalisierst du deinen Kunden und Geschäftspartnern Seriosität und Professionalität – egal von wo aus du gerade arbeitest.

Gerade als digitaler Nomade, der viel unterwegs ist und sich nicht mit komplizierten Formalitäten herumschlagen möchte, sind das unschlagbare Vorteile. Du kannst dich voll und ganz auf dein Business konzentrieren, ohne wertvolle Zeit mit Bürokratie zu verschwenden.

Fazit

Neben den vielen allgemeinen Vorteilen einer US-LLC, bietet die Gründung einer US-LLC digitalen Nomaden zusätzlich einige besondere Vorteile. Dank der Territorialbesteuerung in einigen Ländern und der Pass-Through-Besteuerung der LLC selbst lässt sich die Steuerlast optimieren und im besten Fall auf null senken.

Auch die Flexibilität, der geringe Verwaltungsaufwand und die Haftungsbeschränkung der LLC passen perfekt zum ortsunabhängigen Lebensstil. 

Doch die Gründung und Führung einer US-LLC kann kompliziert und zeitaufwändig sein, gerade wenn man als digitaler Nomade ständig unterwegs ist und sich mit den rechtlichen und steuerlichen Besonderheiten nicht auskennt.

Genau hier setzt unsere Agentur „Steuerfrei in 8 Wochen“ an. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, digitale Nomaden auf dem Weg in die steuerliche Freiheit zu begleiten und ihnen die Gründung und Führung ihrer US-LLC so einfach wie möglich zu machen.

Unser erfahrenes Team begleitet dich Schritt für Schritt durch den gesamten Prozess – von der Wahl des richtigen Bundesstaates über die eigentliche Gründung bis hin zur laufenden Verwaltung und Optimierung deiner LLC. Buche gerne ein kostenloses Analysegespräch mit einem unserer Experten.

FAQ

Für wen eignet sich eine US-LLC besonders?

Eine US-LLC ist die ideale Firmenstruktur für digitale Nomaden und Perpetual Traveler, die ortsunabhängig leben und arbeiten möchten. Auch für Freelancer, Einzelunternehmer und Auswanderer, die von der Steuerfreiheit profitieren möchten, ist die Gründung einer US-LLC eine interessante Option.

In welchen US-Bundesstaaten kann man eine LLC gründen?

Besonders beliebt für die LLC-Gründung sind die Bundesstaaten Wyoming, Delaware und Florida. Diese zeichnen sich durch geringe Gründungskosten, vorteilhafte rechtliche Rahmenbedingungen und ein hohes Maß an Anonymität aus.

Wie lange dauert die Gründung einer US-LLC?

In der Regel dauert die Gründung einer LLC nur wenige Tage bis maximal 3 Wochen. 

Welche Vorteile bietet eine US-LLC gegenüber anderen Firmenstrukturen?

Die US-LLC verbindet die Vorteile einer Kapitalgesellschaft (Haftungsbeschränkung) mit denen einer Personengesellschaft (steuerliche Transparenz). Zudem genießen US-Firmen weltweit ein hohes Ansehen und erleichtern die Kontoeröffnung und Zusammenarbeit mit Zahlungsdienstleistern wie Stripe.

Benötige ich eine Steuernummer oder eine Employer Identification Number (EIN) für meine LLC?

Ja, für deine US-LLC benötigst du eine EIN (Employer Identification Number). Diese beantragst du beim IRS (Internal Revenue Service), nachdem deine LLC gegründet wurde. 

Muss ich für meine LLC eine Buchhaltung führen oder Steuererklärungen abgeben?

Solange deine LLC in den USA keine Betriebsstätte unterhält und du dich nicht länger als 183 Tage im Jahr dort aufhältst, musst du in der Regel keine Buchhaltung führen. Eine Steuererklärung entsteht in Form einer Meldepflicht gegenüber dem IRS, z.B bestimmten Transaktionen (Form 1120 + Form 5472).

Kann ich mit meiner US-LLC weltweit steuerfrei Einkommen erzielen?

Ob und in welchem Umfang du mit deiner US-LLC steuerfrei Einkommen erzielen kannst, hängt von deiner individuellen Situation ab. Grundsätzlich gilt: Wenn du keine Betriebsstätte in den USA hast, dich dort nicht länger als 183 Tage im Jahr aufhältst und auch in keinem anderen Land unbeschränkt steuerpflichtig bist (z.B. durch einen Wohnsitz), kannst du von der Steuerfreiheit profitieren. Eine individuelle Beratung durch einen spezialisierten Experten ist jedoch unerlässlich.

Kann ich mit einer US-LLC weltweit Bankkonten eröffnen und Zahlungen empfangen?

Ja, mit einer US-LLC hast du Zugang zum US-Bankensystem und kannst weltweit Konten eröffnen und Zahlungen empfangen. Viele Zahlungsdienstleister wie Stripe oder Wise arbeiten problemlos mit US-Firmen zusammen. Auch die Eröffnung von Bankkonten in anderen Ländern ist mit einer US-LLC oft einfacher als mit einer Firma aus klassischen Offshore-Jurisdiktionen.

Kann ich meine US-LLC auch nutzen, um eine Immobilie in den USA zu kaufen?

Grundsätzlich ja, allerdings gibt es hier einige Fallstricke zu beachten. Der Kauf einer Immobilie kann schnell dazu führen, dass die LLC als „Engaged in a trade or business in the United States“ gilt und somit steuerpflichtig wird. Eine individuelle Beratung durch einen spezialisierten Anwalt und Experten ist in diesem Fall unerlässlich.